Meine Heldenreisen

    sind verschiedene Intensiv-Reisen nach Innen zu sich Selbst – Sie verdichten essentielle Lebensthemen – rückverbindend an die innere Quelle und „das GroßeGanze“. Urbilder der Seele – Archetypen, Bilder der Natur, Kraft der Elemente unterstützen Sie, das Geworden sein zu wandeln und bewusst zu integrieren.
    Ritualworkshops der Wandlung – werden hier einzigartig zelebriert. Licht- und Schattenaspekte werden erkundet, zelebriert und integriert.  In Anlehnung an P. Rebillot, methodisch traumasensibel erweitert und vertieft.


    VISIONEN – diese und weitere Gruppenangebote: Broschüre 2020 laden -> hier klicken

    Zu den aktuellen Terminen und unserer Webseite:

    KörperPsychoTraumaTherapie -> hier klicken

    Einzel – und Paartherapie – Familie jetzt – Coaching – Supervision


     

    “Meine Heldenreise – Ich habe ein Einheitsgefühl erlangt, ein sich selbst sein dürfen, ein Schwung fürs Leben. Das Leben pur mit all seinen Schattenaspekten. Unglaublich.”

    Klara, Heldenreise im Juni 2016

    „Meine Heldenreise war eine meiner spannendsten Erfahrungen überhaupt. Das erste Mal in meinem Leben, dass ich mich so intensiv mit mir selbst beschäftigt habe. Das „Ziel“ einen Konsens zwischen dem „Inneren Helden“ und dem „Inneren Dämon“ zu finden war für mich erst sehr anstrengend, dann aber unglaublich stärkend und Energie bringend. Das Ganze, in diesem persönlichen Rahmen, mit der kompetenten Therapeutin, dem tollen Assistent, in dieser angenehmen Atmosphäre erleben zu dürfen, war ein Geschenk.
    Eine Investition in sich selbst, die ich Jedem nur empfehlen kann.“

    Philipp, Heldenreise im Juli 2017


    Spirit of my Life



    Die Heldenreise – dem Ruf in dir/des Lebens folgen

    Hast du Lust, dich auf diese „Reise nach Innen“, das Unbekannte und doch Vertraute, einzulassen? Potentiale zu entdecken und mit der/deiner grundlegenden PsychoDynamik, mit dem was dich leitet/motiviert, vertraut zu werden?
    Wer und was hat dich bislang/wie begleitet?

    weiterlesen.

    Den Kräften deiner Selbst bewusst, wirkt dieses Integrationsprinzip wie eine Initiation in dein zukünftiges Leben – welche den persönlichen Schatten entdeckend fortwährend integriert. Dich selbst führend, deinen Lebensprozess begleitend „geborgen in der Einheit von allem“, dem „großen Ganzen“.
    Ein wundervoller, lebendiger, bewusst machender Prozess im Allgemeinen und Individuellen erwartet dich. Deine individuelle „Matrix der Psyche“ wird erfahrbar und in strukturierter Weise zu einem großen Ritual der Wandlung gefasst. Dieser Ablauf erweckt die Ressourcen wie das Spannungsfeld der dualen Kräfte, archaischen Pole – in uns, um sie zu überwinden -, wie die der Lust und Angst, das Gute und Böse, die Opfer- und Täterdynamik, hin zu einem dich bejahenden Wesen mit der Zuversicht, der/die GestalterIn deines Lebens zu sein!
    Dem Heldenmythos folgend wächst der Mensch an seinen Aufgaben und reift innerpsychisch, wenn er/sie sich diesen stellt. Auf kreative Weise werden die eigenen Helden- und Dämonenfiguren entwickelt. Ausdrucksstark und spielerisch bekommen beide, das HeldenSelbst (das dem Drang folgt sich zu verwirklichen/leben zu lassen) und der Dämon (der als Widersacher hemmt), ihre Bühne, um dann im Dialog und in der Konfrontation ihrer, vereint und geprüft ,als „goldene HeldInnen“, inspiriert, gewandelt und visionär -mutig- in ihre Leben überzugehen. Dabei werden Stärken, Tugenden, Ur- und Vorbilder erkundet, die Schwächen, innere Nöte und Beschützer bewusster. Ein „erstarktes Ich“ ein „integrierteres SELBST“ tritt hervor, bereit für neue Herausforderungen. Die HeldenReise ist ein lebhaftes Abenteuer. Lehrreich würdigend zelebrieren wir das/dein LEBEN. 
Sie wirkt wie eine Initiation gestärkt für ein bewussteres, sich vervollkommnendes Leben, 
insbesondere für (junge) Menschen in Übergängen.

    [collapse]

    31.07. bis 07.08.2020 – Seminarhotel Ebersberg in Bad Zwesten
    Es sind noch Plätze frei.



    Lovers Journey

    Die Reise der Liebe, deines Körpers/Geschlechts.
    Wir widmen uns dem was Heilung braucht, den Dramen und deiner Fähigkeit zu lieben – heute.

    weiterlesen.

    Was dich, deine Reifungsphasen, geprägt und verletzt hat – als Kind/Jugendliche/r, in Beziehung – können erkannt und ausgedrückt werden. Den Archetyp Liebe im Blick erlaubt es, uns von all dem zu befreien, was den Liebesfluss blockiert. Dieser drängt danach, sich zu entwickeln und zu verbinden. Die zwischenmenschliche Magie, die Kraft der Anziehung, wie das Polaritätsgesetz – von Anima und Animus -, die Verletzlichkeiten „im Kampf der Geschlechter“ der letzten Jahrhunderte, sind tief verankert in unserem kollektiven Körpergedächtnis, verinnerlicht in deiner Identität, deiner Präsenz 
und Sexualität. Konflikte und Traumen die unerlöst sind wiederholen sich, bis sie uns fühlend bewusst werden. 
Wir können neu wählen, imaginieren, definieren „Wer ich bin, wer will ich sein“. 
Ein Suchprozess… Dieses Wandlungsritual widmet sich den verinnerlichten positiven und negativen Repräsentanzen des Eigen- und Gegengeschlechtlichen. Im kreativen Ausdruck, heilsam und direkt, humor- und lustvoll, nähern wir uns „vier verinnerlichten Figuren“ zum positiv/negativ- weiblichen und männlichen Geschlecht an. Mittels Ritualarbeit ist es leichter „diese Gefühlskomplexe/Dramen“ zuzulassen, sich innerlich zu distanzieren und neu zu verkörpern. 
„Der Geschlechterkrieg“ und „ein Heilungsritual“ werden feierlich zelebriert und gipfeln in deinem individuellen Ritual „der inneren Hochzeit“ – eine Bejahung deines Körpers, in Selbstliebe. Die Lovers Journey ist ein Abenteuer der Selbstentdeckung und möge dich befreien. 
Integrierend wird es möglich deinen Körper zu beleben und zu bewohnen, dich als 
sexuelles Wesen zu erleben und dich anzunehmen – auf dem Weg „beherzt zu lieben“!

    [collapse]

    09.08. bis 16.08.2020 – Seminarhotel Ebersberg in Bad Zwesten
    Es sind noch Plätze frei.



    Journey of Love

    Deine Reise der Liebe… Du begibst dich weiter und weiter…
    auf dem Weg des Fühlens, zu lieben und zu begehren… .

    weiterlesen.

    In Begegnung, erkunden wir traumasensibel was blockiert und anzunehmen ist „wie es ist“. 
Atmend, dich spüren und zulassen: Dich in deinem Schoßraum verankern, als Quelle von … Dich in deinem Herzraum weiten als Quelle von … Dich beheimaten, pulsieren und verbinden. Gefühle, auch die der LustAngst, Konkurrenz und Neid, Anziehung und Distanz, Wut und Ekel, des Trauerns, der Dankbarkeit, Freude und Lust.Ein Resonanzraum für dich als „König und Königin deiner Selbst“, dein bedürftiges, verletzliches und dein sinnliches, sexuelles Wesen im Jetzt zu spüren und erwachen zu lassen.
    Heilsame Erfahrungen, um dein Erleben – ein kohärentes Körper-Selbstgefühl – zu stärken, der Raum um dich zu zeigen, innerhalb von Schutz und Grenzen, Nähe und Distanz gebend, hin zu einer selbstbestimmten Sexualität. 
Ur- und Vorbilder einverleiben, lustvoll, wild, beherzt, intim.In Hingabe der Sehnsucht nach dir SELBST folgend – zart, wild, sinnlich, feurig – dich erleben.„Die Liebenden, ein sich geben und empfangen, sich entdecken und zumuten in der Verschiedenheit.“ 
„Wenn man liebt und nicht einfach verliebt ist, versucht man so zu leben, dass man im Anderen immer wieder Neues zum Leben erwecken kann“, so Irvin D. Yalom, Anleitung zum Glücklichsein.Frauen und Männer, immer androgyner werdend? Wir verändern uns… Ist Deine Neugier geweckt? 
Für Frauen und Männer, auch Paare, gleich welcher sexuellen Orientierung. 4 Tage in diesem Resonanzraum mögen dich beglücken. Wir üben selbst- und kontaktreguliert – in Freude und in Achtsamkeit zu sein – mit den Methoden der Körper-, Trauma-, Paar- und Sexualtherapie.

    [collapse]

    22.07. bis 26.07.2020 – Seminarhof Plockhorst in Edemissen
    Es sind noch Plätze frei.



    Geburt & dein Lebensanfang – Lebensenergie erwecken

    Schon das (vor-)geburtliche Erleben hat Einfluss auf unser Selbst- und Körpererleben, 
„wie willkommen und resilient wir sind“.
    Dies zu erforschen ist äußerst spannend und heilsam. Unglaubliche Einblicke in unseren Lebensanfang sind möglich – „wie nochmal geboren werden“, das Leben begrüßen.

    weiterlesen.

    Die Energie von “etwas wird neu geboren“ begegnet uns ein Leben lang, mehr oder weniger bewusst, 
im Urvertrauen oder in den Urängsten, die aus dieser Zeit erinnert werden und blockieren können. Besonders bei Übergängen, Entscheidungen und Erfolgsthemen „etwas zur Welt bringen“. Natürlich auch dann, wenn wir schwanger und gebärend sind/waren. Auch hier erinnert sich der Körper an unser Geburtserleben (-trauma) „an das zur Welt gekommen Sein“ und löst manchmal wie von selbst alte Erfahrungen ab. Andererseits können sie ausgelöst werden.
„Deine Geburt zu heilen“, um die Bedeutung von Geburt zu wissen, hilft unseren Kindern mit weniger Geburtsstress zur Welt zu kommen. Das Baby in dir fühlt, auch heute noch erinnerbar im Körpergedächtnis. 
Deinen frühen Lebensanfang traumasensibel zu erkunden lässt dich das Wunder deines (Über)Lebens, wie du den Durchgang gemeistert hast, dein Bindungs- und Stressverhalten, sowie deine (Groß)Familie mit neuen Augen sehen. Eine Imaginationsreise lässt dich von Zeugung an, alle Lebensprozesse, bis hin zur Geburt und die ersten Monate deines Daseins auf der Erde erkunden. Körperpsychotherapie bietet uns sanfte und direkte Zugänge. Über die Atem- und Haltearbeit, Reinszenierungen, werden diese (Geburts-)Erfahrungen berührt und können von den damaligen existentiellen Eindrücken „des Babys in dir“ abgelöst werden. Freude.
Die Struktur in diesen Tagen ermöglicht nachzureifen, Ressourcen zu wecken, durch gleichzeitige 
neue heilsame Erfahrungen, im Hier und Jetzt – ein Release „in jeder Zelle“ zu erfahren.Wir arbeiten in einer Kleingruppe. Ist Ihr Interesse geweckt Ihren eigenen Lebensanfang zu erkunden? Dann nehmen Sie Kontakt auf, evtl. ist eine Einzelstunde vor- und nachher notwendig!

    [collapse]

    29.05. bis 01.06.2020 – Praxis Lahnweg in Kassel
    Es sind noch Plätze frei.
     



    Aggredo & dein Wille – Lebenskraft bejahen


    Unser Lebenswille ist eine elementare Kraft, die sich über die Geburt hinaus stufenweise mit entwickelt und vermutlich Einfluss auf unser Temperament und Autonomiestreben nimmt.
    weitelesen

    Aggredo, das Wollen, meint das Ergreifende & Zupackende, das Nehmende & Haltende, ist elementar herangereift oder gebremst. Unser Auftreten – energisch & kontrolliert, sich durchsetzen & begrenzen, steuernd & selbst haltend, selbständig werden – bedarf einer (inneren) Sicherheit im Körper und Zuspruch. Die Psyche konstruiert Überzeugungen zu dem „Was ist erlaubt?“. Wie selbstverständlich ist es für dich Nein zu sagen und Grenzen wahrzunehmen? Wir brauchen dies um Ja sagen zu können, zum Unterscheiden/zu entscheiden – dem Leben eine Richtung zu geben! Um gesund zu sein brauchen wir einen beweglichen Rücken und den freien und begrenzten Ausdruck von Aggredo, für Unmut, Unwille und Unwohlsein. Gut reguliert wirkt den Stress entlastend, immunisierend. Agredo hat Power, gibt dem Leben Vitalität, Körperspannung und Präsenz. Wut tut gut, signalisiert das Unangenehme, „hier stimmt was nicht“. Unterdrückte Wut hingegen wirkt autoaggressiv nach innen. Diese Kraft kann auch in Aggression und Gewalt übergehen, besonders unter Stress und Abspaltung traumatisieren – die Opfer- und Täterdynamik. Aggression ist als ein vitales Regulativ mehr zu (be-)achten – aus der Tabuzone der Angst, 
der Hysterie und dem Ausagieren zu befreien und zu wandeln. Diesen natürlichen Grundfunktionen, wie der Wut als Kraftquelle einen Raum im Körper zu geben 
und sie zu bejahen, um sie aus der unbeherrschten wie unterdrückten, selbstzerstörerischen Seite
 – bei Frauen wie Männern – zu entlassen um wehrhafter und präsenter zu sein. 
„Zu brüllen wie ein Löwe“ tut wohl und ist gewaltig – es setzt eine gute Erdung im Körper und Selbst-regulation voraus. Es ist nötig sie aus dem bedrohlichen Schattendasein zu entlassen. In diesen Tagen begegnest du deinem persönlichen Schatten, wie dem „inneren Richter/Kritiker/ Antreiber“, dem verinnerlichten (extremen) Druck und Erwartungen, Introjekten in dir. 
Hierfür habe ich eine Struktur entwickelt um uns diesen Kräften anzunähern. Körperpsychotherapeutische Methoden sind direkt und ausdrucksstark, sich darüber wahrzunehmen und auszudrücken ist sehr hilfreich. Aufstellungs- und Ritualarbeit – wie „die Maske ablegen“, „deinen Schatten und die Wut umarmen“ und „raus aus dem Family circle” – verdichten auch hier unser Vorgehen. Nur Mut, sich hierin auszuprobieren! Dir zu erlauben dich neu zu verkörpern – hin zu mehr innerer Freiheit.

    [collapse]

    05.11. bis 08.11.2020 – Seminarhaus Menne in Warburg
    Es sind noch Plätze frei.



    Systemische Aufstellungen – BeziehungsSysteme ordnen


    Systemische Aufstellungen sind zu vielen Ihrer Anliegen möglich, ob zu gesundheitlichen, persönlichen, familiären oder beruflichen Themen.

    weiterlesen.

    „Was steht hinter meinem Problem?“ Den Platz der Kraft finden, im System/in dir – mit Blick auf die Ressourcen. 
Über das achtsame Aufstellen von Beziehungssystemen erhellen wir alte Dynamiken und finden visionäre Antworten, hin zu einer lösenden Bewegung, „dahin wo es leicht wird“, lebbar ist. 
Zugleich gilt: „Annehmen wie es ist und es wirken lassen“. Familien-Aufstellungen, sind eine bewährte und über Jahrzehnte weiterentwickelte Methode und besonders hilfreich um das Unbewusste zu erhellen, insbesondere um „transgenerative, familiäre Verstrickungen/Schicksalsbindungen“ und andere entkräftende Einflüsse zu erlösen, welche die existenziellen Lebensthemen berühren. Des weiteren sind Innere Aufstellungen (Inneres Team, Organe, Trauma) sowie Gegenwartsaufstellungen (zu Entscheidungen und Zielen, zu Beziehungen, im Berufsfeld, Team und Organisation) möglich.
Ein Vor- und Nachgespräch kann ihre Klärung unterstützen!

    [collapse]

    Termine:  Sa, 15.02.20, 27.06.20, 26.09.20 von 9:30 Uhr bis 19:30 Uhr
    Gesundheitsakademie
, Baunsbergstraße 16a, Kassel



    Impulse für Paare

    „die Kunst zu lieben“ – dein Beziehungserleben klären – „den roten Faden finden“

    weiterlesen.

    Ein Tag zum Innehalten mit Blick auf das Spannungsfeld ICH – DU & WIR.
    Antworten findend im Spiegel anderer, für das Eigene und Fremde.
    Sich den Beziehungsphasen und -dynamiken bewusst werdend – nicht nur in der Krise!
    Mit Körper – Selbsterfahrungsübungen, die verbinden und Intimität ermöglichen.
    Die Verletzlichkeiten achtend. Gesehen und berührt werden.
    „In das Herz der Dinge lauschen.“
    Was … erkennend – wo sind Wir?
    Wie … übend – mein Erleben reflektierend. Was brauche ich – was fehlt mir?
    Aha … verantwortend – was kann ich tun und lassen? – Geben und Nehmen!
    Miteinander “auf dem Weg des Fühlens“. Wahrhaftig, verbunden und doch frei-integer Sein.
    Werte und Ziele im Beziehungswandel von uns Frauen und Männern? Diese können hier bestärkt werden.

    [collapse]

    Termine:  Sa, 04.04.20 von 9:30 Uhr bis 19:30 Uhr
    Gesundheitsakademie
, Baunsbergstraße 16a, Kassel



    Der Herzkreis

    … eine Bewegungsmeditation – erden und zentrieren – ausdehnen und sammeln – pulsieren

    weiterlesen.

    Selbst- und Stressregulierung
    12 Bewegungen werden eingeübt und verbunden zu einem ‚Flow’.
    12 Botschaften begleiten mental die Bewegungen und den Atem – berühren und inspirieren.
    3 Energietore – zur Erde, zum Herzen und zum Himmel – werden vereint und die 3 Körperzentren vitalisiert.
    Zeit zum Innehalten – im Jahresverlauf, zweimal samstags.
    Ein Tag mit dem Herzkreis zu verbringen „tut gut“ – ihn zu verinnerlichen bereichert.
    Einüben, ergänzt durch Körpererfahrung, Ruhen und einer Meditation, zum Herzen:
    Der Herzkreis im Frühling – in Schwung kommen.
    Der Herzkreis im Winter – in die Stille kommen.
    Die Energie-Botschaften erspüren, unsere Herzen entlasten und weiten.

    [collapse]

    Termine:  Sa, 14.03.20 und So, 05.12.20 von 11 Uhr bis 15 Uhr
    Gesundheitsakademie
, Baunsbergstraße 16a, Kassel

    In den Sommer

    In den Sommer Der Herzkreis am Morgen, auf der Wiese. Ein offener Kreis – einfach dazu kommen.
    Immer freitags, ab 20.3.20 bis 26.06.20, dann wieder ab 21.8.20.
    Auf der Wiese der Frankenstraße, um 8 Uhr, ca. 30 Min., Spendenbasis.
    Bei Interesse unverbindlich melden, da wetterabhängig.

    [collapse]

    Ausbildung zum/zur HerzKreis®TrainerIn

    Zur HerzKreis® Webseite – Hier klicken
    HerzKreis® Flyer laden – Hier klicken

    [collapse]


    Kommunikation – übend, achtsam und reflexiv – im Dialog zu sein!

    Die Kunst – deine Sprache zu finden – gegenwärtig, sicherer auch im Konflikt.
    Kommunikation ist vielfältig und unerlässlich in jeder Form von Beziehung.

    weiterlesen.

    In Anlehnung an Kommunikationstheorien und Erfahrungswissen stelle ich meinen
    „Kommunikations-Kompass“ – als Orientierungshilfe nebst Übungen dazu – vor.
    Kommunikation gilt als anstrengend. Uns zu stärken und bewusst „mit dem Herzen zu lauschen“,
    kann selbst- und kontaktregulierend ein lebendiger Lernprozess sein.
    Geleitet von „sich merken/spüren im Senden und Empfangen, um sich zu behaupten und abzugrenzen“.
    Möge Kommunikation kontaktvoll, lebendig, bewusst und achtsam im Umgang miteinander sein,
    indem wir Stress regulieren, die Körpersprache und Gesten einbeziehen und Streiten lernen.
    „Als soziale und freie Individuen“ sind wir immer mehr gefordert mit der Welt im Kontakt zu sein,
    eigene Werte und eine innere Haltung zu haben. „Wie will ich sein und wirken?“
    Unsere Beziehungskompetenzen erweitern – sich selbst so stets weiterzubilden möge eine Freude sein.

    [collapse]

    Termine:  Sa, 09.05.20 und So, 06.12.20 von 10 Uhr bis 19 Uhr
    Gesundheitsakademie
, Baunsbergstraße 16a, Kassel



    Die oben genannten und folgende Themen können auch in der Einzeltherapie, sowie in unseren Gruppen erfahrbar und erlebnisorientiert berührt werden..

    • Beziehungs- und Kontakterleben
    • Achtsame; selbstreflexive Kommunikation
    • Selbstwert und Selbstliebe und die Kunst zu lieben
    • Bindungsthemen und Agredo (Im Schatten von Agression)
    • Selbstregulierung (Entstressung) und Gefühlsregulation
    • Familiensysteme – was geprägt hat, Regeln, Schuld und Scham
    • Transgenerative Einfluss (Schuld und Scham)

    Selbsterfahrung – Zeit für Dich

    Wir arbeiten prozess- und themenorientiert mit diesem bewährten Gruppenkonzept seit mehr als 18 Jahren. Für den Gruppenprozess, um miteinander zu reifen, ist eine Kontinuität und verbindliche Entscheidung notwendig, zeitweise oder begleitend kann eine Einzeltherapie sinnvoll sein. Im ersten Jahr geht es u.a. sich selbst und anderen auf verschiedene Weise
    zu begegnen, den Stress rau zu nehmen. Mit einem weiteren 2. und 3. Jahreszyklus kann dieser Prozess an Wochenenden (in Tagungshäusern), incl. einem Intensiv-Sommerworkshop „Rund um die Geburt“, fortgesetzt, aufgebaut und vertieft werden.
    Mit zunehmender Sicherheit, können dann essentiell- heilsame Erfahrungen gemacht und Potentiale geweckt/Ressourcen gestärkt werden. Tiefgehende alte Überlebensstrategien aus der Kindheit wurzelnd, wie verkörperte, traumatische Erinnerungen, ungeliebte Schattenanteile, tieferliegende Konflikte wie generationsübergreifende Verstrickungen können erfahrbar und abgelöst werden. Ein beherztes Ankommen bei sich selbst und in Beziehungen, einem achtsamen Leben!

    Gruppe als Lernort erfahren:

    – verstehen, mit der eigenen verkörperten Lebensgeschichte und Sehnsüchten
    – im Kontakt spiegeln, resonieren, sich behaupten und begrenzen
    – die emotional-soziale Intelligenz/Kompetenz erweitern – sich neu aus zu probieren
    – vermittelt Stressbewältigung, Selbstregulation und Konfliktfähigkeit
    – die Bedeutung von Symptomen, Süchten, depressiven u.a. Zustände werden bewusster
    – ermöglicht den Umgang mit (vergangenen) Gefühlswelten, Schmerz, Erwartungen, mit mit pränatalen, wie emotionalen Entwicklungs-, sexuellen Traumen, Bindungs- und Selbstwertthemen.
    – „Innere Freiheit“- der freie Wille/Autonomie, Bindungssicherheit und Ressourcen stärken
    – in der KörperPräsenz als Frau/als Mann sich neu beheimaten und erleben!
    – mit “inneren Kind, SeelenAnteilen“ und Entwicklungsphasen (nach)reifen
    – sich in Achtsamkeit, Kommunikation und Selbstführung übend – spirituell erden


    Aktueller Gruppen-Flyer laden -> hier klicken
    Aktuelle Termine für Gruppen -> hier klicken
    Anmeldeformular laden -> hier klicken

    “Schritt für Schritt Neues wagen.”

    Die Basisgruppe in 1 bis 3 Jahreszyklen, – körper-, beziehungs-, prozessorientiert, psychoedukativ -
beginnt in 2021 an Wochenenden, mit Lothar Rumpel.

    “Fortschreitend auf dem Weg des Fühlens”

    Advanced Gruppenzyklen, je 3 Tage, 
beginnt neu ab Januar 2020 (Quereinstieg möglich).

    “Präsenz und Resonanz”

    AtemGruppe – Kleingruppe, FR + SA, frei wählbare Termine, in der Praxis KPTT.

    “Sich selbst begegnen”

    Wochenend-Workshop in 2020 zum Kennenlernen, mit Lothar Rumpel.

    erkunden, zentrieren, atmen, strömen, pulsieren, bio-psychodynamisch – im Flow – LebendigSEIN



    Prozessbegleitende Körperpsychotherapie und Aufstellungsarbeit


    Themenschwerpunkte: von Schuld und Scham befreien

    Leitung: Lothar Rumpel
    Termine und weitere Infos folgen.
    Flyer 2019 laden -> hier klicken



    KONTAKT/ANMELDUNG

    Kontaktaufnahme mit uns direkt über E-Mail möglich. -> hier klicken

    Anmeldeformular -> hier klicken  Bitte laden und ausgefüllt an uns senden.

    Anmeldeinformationen -> hier klicken



    Therapeuten

    Birgit Fiedler-Rumpel

    Dipl. Päd.

    Heilpraktiker für Psychotherapie · Körperpsychotherapie · ECP

    Lothar Rumpel

    Dipl. Soz. Päd.

    Heilpraktiker für Psychotherapie · Körperpsychotherapie · ECP




    Praxis für KörperPsychoTraumaTherapie

    Lahnweg 27
    34131 Kassel
    Tel. 0561 – 739 2347
    E-Mail: fiedler.rumpel@t-online.de
    Internet: koerperpsychotherapie-kassel.de
    :
    Steuernummer: 026 862 60597 (Kassel II)
    Redaktionell Verantwortlicher gemäß § 55 II RStV:
    Birgit Fiedler-Rumpel, Lothar Rumpel
    Konzept & Grafik: Philipp Ballier – philipp@ballier.de
    Fotos: Birgitta Münscher – birdymachtgrafik.de, iStockphoto + Adobe Stock + eigenes Archiv
    Porträtfotos: Hanna Rudolf – bildervonherzen.de
    zur Datenschutzerklärung. -> hier klicken.
    Datenschutzformular laden -> hier klicken



    Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

    Copyright © 2020: Praxis für KörperPsychoTraumaTherapie             IMRPESSUM             DATENSCHUTZ